„EMSA“ berät auf Wefugees

Wir freuen uns sehr das Projekt „EMSA“ ab März als neuen Kooperationspartner von Wefugees begrüßen zu dürfen und dadurch Bildungsberatung auf deutsch, englisch und arabisch auf unserer Plattform zu ermöglichen.

“EMSA” (Erfolg mit Sprache und Abschluss) ist ein vom Inbas (Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik) ins Leben gerufenes Projekt, welches MigrantInnen dabei unterstützt in Deutschland einen Berufsabschluss zu erhalten. Darüber hinaus setzt sich eine Untersektion namens „Arrivo Berlin – EMSA für Geflüchtete“ speziell für Geflüchtete über 25 Jahre ein.

“Arrivo” selbst beschreibt ihre Arbeit folgendermaßen:

Im Rahmen des Projektes beraten und begleiten wir sie [Geflüchtete] auf ihrem individuellen Weg zu einem Berufsabschluss. Im besonderen Fokus stehen die Alternativen zur Erstausbildung für Erwachsene, die bereits berufsbezogene Kompetenzen oder Qualifikationen mitbringen. Die Begleitung bezieht sich dabei z.B. auf Antragstellungen, formale Schriftwechsel oder Angebotsrecherche und kann gegebenenfalls parallel zu Arbeitstätigkeiten oder Kursteilnahmen erfolgen.“

“Für Wefugees ist die Zusammenarbeit mit der “EMSA” Bildungsberatung ein enormer Mehrgewinn”, so Partnermanagerin und Mitgründerin von Wefugees, Henriette Schmidt: “Zu viele Geflüchtete sind nicht genügend über ihre Möglichkeiten informiert, um einen Beruf auszuüben, der ihren Interessen sowie beruflichen und sprachlichen Qualifikationen entspricht. Dass die Wefugees NutzerInnen nun Beratung in diesen Fragen auf deutsch, englisch und arabisch erhalten können, freut uns sehr”.

Ab März wird das „EMSA“-Team auf der Wefugees Plattform zu folgenden Themen beraten: Berufsabschluss, Umschulung, Nachqualifizierung und Anerkennung von Bildungsabschlüssen.

Marcel Kappes

 

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: